Dienstag, 24 September 2019 17:23

17-jährige Rollerfahrerin verletzt sich schwer

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
17-jährige Rollerfahrerin verletzt sich schwer (c) Polizei Minden-Lübbecke

Zu zwei Unfällen mit gestürzten Rollerfahrerinnen wurden Polizei und Rettungsdienst am Montag nach Nettelstedt und Lübbecke gerufen. In beiden Fällen kam es auf nasser Fahrbahn zu Stürzen.

Um kurz vor 8 Uhr war eine 21-jährige Mindenerin mit ihrem Zweirad in Nettelstedt auf der Ravensberger Straße (B 65) in Richtung Eilhausen unterwegs. Als sie sich in Höhe der "Postenbörse" befand, kam sie auf der feuchten und dadurch leicht rutschigen Straße bei einem Bremsmanöver zu Fall. Ein Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug erfolgte nicht. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte die leichten Verletzungen der jungen Frau.

Offenbar schwerere Verletzungen erlitt zur Mittagszeit eine 17-jährige Rollerfahrerin aus Hille bei einem ähnlichen Sturz auf der Bohlenstraße (B 65) in Lübbecke. Die Jugendliche war den Erkenntnissen der Polizei zufolge um kurz vor halb eins in westlicher Richtung unterwegs, als sie rund 30 Meter vor der Ampelanlage mit der Bahnhofstraße ebenfalls bei einem Bremsmanöver zu Fall kam. Auch hier war die Fahrbahn nass. Da die Jugendliche im Laufe der Unfallaufnahme plötzlich über starke gesundheitliche Probleme klagte, rückte noch ein Notarzt zur Einsatzstelle aus. Zur weiteren Behandlung wurde die Hillerin mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Willkommen im Onlineportal für Hille! Wir sind DIE Anlaufstelle im Netz für alle Hiller Bürger, Firmen und Vereine. Um zu sehen - und um gesehen zu werden.

Besuchen Sie uns auch im Social Web!

 

Top