Montag, 19 September 2016 17:55

Zigarettenautomat aufgesprengt

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zigarettenautomat aufgesprengt (c) www.fotolia.de

Unbekannte haben einen Zigarettenautomaten an der Hauptstraße in Oberlübbe in der Nacht zu Samstag aufgesprengt. An das Geld oder die Schachteln gelangten die Kriminellen aber nicht, da der Automat durch die Druckwelle zwar schwer beschädigt, aber nicht aufgerissen wurde.

Ein Anwohner war durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen worden und hatte gegen 1.15 Uhr die Polizei alarmiert. Der Zeuge teilte den Beamten zudem mit, dass er mehrere männliche Personen an dem rund 50 Meter von der Einmündung "Am Bergbach" entfernt stehenden Automaten bemerkt hatte. 

Daraufhin rückte die Polizei mit mehreren Einsatzwagen aus. Ein darunter befindlicher Hundeführer bemerkte an der genannten Einmündung drei Verdächtige. Als er diese ansprach, flüchteten zwei von ihnen und versteckten sich auf den angrenzenden Grundstücken. Als der Polizist den Einsatz seines Hundes angekündigte, kehrten die Personen freiwillig zurück. Bei dem Trio handelte es sich um einen 18-jährigen Bad Oeynhausener sowie um zwei 17-Jährige aus Lübbecke und Hüllhorst. Sie bestritten eine Verbindung zu der Sprengung. Vielmehr sein man gerade aus dem Weg zum Automaten gewesen, um sich mit Zigaretten zu versorgen. Nach Feststellung der Personalien und einer Vernehmung wurde das Trio wieder auf freien Fuß gesetzt.

Quelle: Polizei Minden-Lübbecke

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Willkommen im Onlineportal für Hille! Wir sind DIE Anlaufstelle im Netz für alle Hiller Bürger, Firmen und Vereine. Um zu sehen - und um gesehen zu werden.

Besuchen Sie uns auch im Social Web!

 

Fotos

Top